Zu den Leistungen unserer Praxis gehören: 

Physiotherapie

  • Krankengymnastik
  • Beckenbodentraining
  • Atemtherapie 
  • Kinderrückenschule 
  • Therapie nach Dorn-Breuß 
  • Schröpfen
  • Eis 
  • Heiße Rolle 
  • Kinesiotapen 
  • Hausbesuche 


Osteopathie

  • Parietale Osteopathie (Bewegungsapparat)
  • Viszerale Osteopathie (innere Organe)
  • Cranio-Sacrales System (Schädel, WS, Becken, Nervensystem)

Massage

  • Fango
  • Rotlicht 
  • Fussreflexzonen-Massage
  • Friktionsmassage nach Marnitz
  • Bindegewebsmassage

Lymphdrainage

  • Kompressionstherapie 
  • Entstauende Bewegungsübungen 
  • Hausbesuche 

Preisliste für Selbstzahler

Created with Sketch.

Krankengymnastik                        26 Euro
Krankengymnastik inkl. Fango   31 Euro
Massage                                        20 Euro
Massage inkl. Fango                    25 Euro
Fango/Rotlicht                              10 Euro
Osteopathie                                   80 Euro 

F.A.Q.

Was muss ich beim Erstbesuch beachten? 

Bitte nehmen Sie bei Ihrem Besuch Folgendes mit:

  • Rezept
  • Rezeptgebühren (oder Befreiungsausweis) 
  • Ein großes Handtuch, bequeme Kleidung 
  • Röntgen- oder MRT-Bilder, Berichte (falls vorhanden) 

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass in unserer Praxis keine Kartenzahlung möglich ist. 

Wann zahlt die Krankenkasse?

Die Kosten für eine physiotherapeutische Behandlung werden von den Krankenkassen übernommen, wenn eine ärztliche Verordnung vorliegt. Jedoch muss jeder Patient einen gesetzlichen Eigenanteil bezahlen (Rezeptgebühr). Unsere Praxis arbeitet sowohl mit gesetzlichen, als auch mit privaten Krankenkassen. 

Bis wann kann ich meinen Termin absagen?

Der vereinbarte Termin sollte spätestes 24 Stunden vor Ihrem Termin abgesagt werden, andernfalls wird eine Ausfallgebühr in Höhe von 25 Euro verlangt.  

Werden die Osteopathie Behandlungen von den Krankenkassen übernommen?

Viele Krankenkassen übernehmen anteilig Kosten für osteopathische Behandlungen. Informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse über mögliche Zuschüsse. 
Wichtig: Privatrezept für eine Osteopathie Empfehlung bei Ihrem Arzt einholen.